17. Internationaler Ökumenischer Bodensee-Kirchentag 24-26.06.2016

Forum Kirchengemeinderat 2016 14. und 16. Juli 2016

Kirchengemeinden als Spiegel der Gesellschaft und als Akteure in der Gesellschaft
Gesellschaftliche Veränderungen sind in Kirchengemeinden spürbar. Spannungen nehmen zu, Ängste werden größer. Kirchengemeinden haben die Chance, diese Veränderungen aufzugreifen, in die eigene Arbeit zu integrieren, bzw. ihnen zu begegnen.

Do. 14. 07. 2016, von 17.00 - 21.00 Uhr
Evangelisches Gemeindehaus Berg,
Bergstr. 30, 88276 Berg bei Ravensburg
oder

Sa. 16. 07. 2016, von 10.30 -15.30 Uhr
Evangelisches Gemeindehaus Alttann,
Panoramaweg 11, 88364 Wolfegg-Alttann

Studienreise - Emilia Romagna zwischen Apennin und Adria 05. - 10.09.2016

Bus-Studienreise vom 05. bis 10. September 2016

Erfahren Sie, wie der berühmte Balsamico-Essig nach traditionellem Verfahren hergestellt wird.
• Erleben Sie, wo sich der Gang nach Canossa abspielte.
• Sehen Sie, wo die berühmten Don-Camilla-Filme gedreht wurden.
Freude an Leben und Genuss nicht nur sehen sondern auch erleben, das soll das Motto dieser Reise nach Oberitalien sein. Die oberitalienische Kulturlandschaft der Emilia Romagna zieht sich entlang einer alten römischen Straße, der Via Emilia. Hier sind zahlreiche kunsthistorisch interessante Städte, jede für sich schon eine Reise wert, wie an einer Perlenschnur aufgereiht. Bürgerliche Städte wie Residenzen konkurrierten miteinander. Politik und Kirche sorgten für spannende Auseinandersetzungen. Die Emilia Romagna ist aber auch bekannt als Zentrum kulinarischer Genüsse. Aus der Umgebung von Parma kommen der berühmte Parmesan-Käse und der Parmaschinken, Modena ist das Zentrum der Herstellung des berühmten Balsamico-Essigs. Und Bologna ist nicht nur die älteste Universitätsstadt Europas mit zahlreichen Prachtbauten aus  unterschiedlichsten Architektur-Epochen, sondern sie trägt seit Jahrhunderten auch den Beinamen „La Grassa“ wegen der traditionsreichen, wohlschmeckenden und
üppigen Küche.

Martin Luther und die Reformation Elisabeth von Thüringen , Leben und Werk einer ökumenischen Heiligen Busreise vom 31.10.-05.11.2016

Busreise vom 31.10. bis 05.11.2016

An Originalschauplätzen in Thüringen und Sachsen wollen wir den dramatischen Anfängen der Reformation in den Jahren 1517 bis 1525 nachspüren und auch ihre weltgeschichtlichen Auswirkungen in den Blick nehmen. Eine Einführung in Luthers Theologie, sein Bibelverständnis und seine Rechtfertigungslehre werden dabei eine wichtige Rolle spielen. Wir werden den spannungsvollen Auf- und Umbruch dieser Epoche zwischen ausgehendem Mittelalter und beginnender Neuzeit nachempfinden und Linien bis in unsere Zeit ziehen können. Eine der bedeutendsten Frauenpersönlichkeiten des hohen Mittelalters ist die heiligen Elisabeth von Thüringen. Viele Quellen und Legenden berichten vom aufopferungsvollen und selbstlosen Wirken dieser beeindruckenden Frau, die in atemberaubender Konsequenz freiwillig den Weg von höchster gesellschaftlicher Stellung zur tiefsten Armut wählte. In der Nachfolge Christi widmete sie ihr Leben voll und ganz den Schwächsten der Gesellschaft, den Armen, Kranken und Ausgegrenzten.

Besonderheit dieser Reise: ökumenischer Zugang zu Luther und Elisabeth von Thüringen

Begegnungen mit dem Islam - Veranstaltungsreihe in Friedrichshafen und Umgebung

Die Veranstaltungsreihe „Begegnungen mit dem Islam“ geht in die zweite Runde. Schon im vergangenen Semester informierten die Partner der Reihe über Kultur und Geschichte der arabischislamischen Welt, der islamischen Gesellschaftsordnung, über
die Religion im Nahen und Mittleren Osten sowie lokale Sitten und Traditionen....