Festvortrag zur Reformation

Rechtzeitig zum Reformationstag 2020 wird in der Evangelischen Stadtkirche am Marienplatz das Glasfenster, das den Reformator Johannes Brenz darstellt, nach umfassender Renovierung wieder eingebaut. Die Rückkehr des vom Lauinger Glasmaler Ludwig Mittermaier 1860 geschaffenen Kunstwerks, Teil des Reformatorenzyklus mit insgesamt sieben Protagonisten, würdigt Dekan Friedrich Langsam mit einem Festvortrag am Reformationstag zur Marktzeit um 11 Uhr in der Stadtkirche. Er steht unter dem Thema: „Johannes Brenz, Reformator Württembergs – Einblicke in Leben und Werk des Humanisten und Lutherschülers.“

Im Rahmen der großen Innenrenovierung in den vergangenen Jahren ging das Landesdenkmalamt 2017 daran, die Mittermaier-Fenster zu wissenschaftlich zu untersuchen. Inzwischen ist die Stuttgarter Firma Saile, Atelier für Glasgestaltung, dabei, unter fachkundiger Begleitung des Landesdenkmalamtes die subtil gearbeiteten Werke aufwändig zu restaurieren und mit einer Schutzverglasung zu versehen. Als erster Reformator erstrahlt nun Johannes Brenz im neuen Glanz.

 

Info: Vortrag Dekan Dr. Friedrich Langsam: „Johannes Brenz, Reformator Württembergs – Einblicke in Leben und Werk des Humanisten und Lutherschülers.“ Reformationstag, Samstag, 31. Oktober, 11 Uhr, Ev. Stadtkirche Ravensburg. Eine Anmeldung ist nicht nötig.